Vom Kindergarten über die mittlere Reife bis zum Abitur bietet die Deutsche Schule Genf Erziehung und Bildung auf hohem Niveau. Die Umstellung auf das 12-jährige Schulsystem wurde 2012 erfolgreich abgeschlossen.

Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Französisch und Englisch haben zudem einen hohen Stellenwert – Ziel ist die Studierfähigkeit der Schülerinnen und Schüler in allen drei Sprachen. Neben den Sprachen bilden die Natur- und Gesellschaftswissenschaften sowie Informatik weitere Schwerpunkte des modernen Bildungsangebots der Schule.

Umfangreiche Fördermaßnahmen nehmen die besonderen Bedürfnisse und Begabungen einzelner Schülerinnen und Schüler auf. Generell wird die optimale Betreuung durch binnendifferenzierende, am einzelnen Schüler ausgerichtete Maßnahmen gewährleistet.

Das Nachmittagsprogramm der Deutschen Schule Genf ist optional: Es umfasst kompetente Hausaufgabenbetreuung sowie Sport- und Spielangebote. In der Mensa können Schülerinnen und Schüler mittags eine gute und gesunde Mahlzeit einnehmen.


Ausbildung sozialer Kompetenzen

 

Lernen mit Kopf, Herz und Hand – die regelmäßige Öffnung des Unterrichts ist ein wichtiges Anliegen der Deutschen Schule Genf.

In Projektwochen, an außerschulischen Lernorten und auf Studienfahrten eröffnen sich den Lernenden neue, überraschende Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten – ein unersetzlicher Impuls für vernetztes Lernen und zur Entfaltung der Persönlichkeit.

Zudem haben Arbeitsgemeinschaften einen hohen Stellenwert. Hier entsteht ein wichtiger Raum für soziale Lernprozesse, die Überwindung persönlicher Grenzen – und für prägende Erlebnisse, die den Schülerinnen und Schülern bei den jährlichen Theater- und Musicalaufführungen, in den erfolgreichen Fußballteams, auf Skiwochenenden und vielem mehr begegnen.


impressum