Deutsch

11. DSG-Sportnacht

Bild: Siegerteam im Fussball (Klasse 12) und beste Spielerin (Anastasia Pelz, Klasse 10)

Die nunmehr 11. Sportnacht an der DSG zeigte wieder, wie sehr Sport ein verbindendes Element sein kann.

An die 100 Schüler der Klassen 9-12 sowie Eltern und Lehrer trafen sich am Freitag, dem 14.12.2018, um kurz vor den Weihnachtsferien ihre sportlichen Sieger im Volleyball und Fussball zu küren.

Das Volleyballturnier geriet dabei wieder einmal mehr zu einem Turnier um den 2. Platz, gegen das Eltern/Lehrer-Team war kein Kraut gewachsen, zumal sich dieses Team noch durch zwei Spieler/-innen verstärkt hatte, die bei den deutschen Beachvolleyballmeisterschaften im MIX Platz 3 belegt hatten.

Nach intensivem Kampf um Platz 2 musste sich das Team der Klasse 11 den «erfahreneren Kämpfern» aus Klasse 12 geschlagen geben. Platz 3 ging also an die Klasse 11 und Platz vier an das Team der Klasse 9, die 10. Klasse konnte nur den Ruhm des 5. Platzes mitnehmen.

Dann ging es ans Fussballspielen, hier wurden im Spiel jeder gegen jeden zunächst die Platzierungen ausgekämpft, im anschliessenden Spiel um Platz 3 standen sich das Team der Klasse 9 und jenes der 11 gegenüber. Letzten Endes konnte der körperliche Vorteil auch keinen Unterschied ausmachen, Klasse 9 erzwang im Elfmeterschiessen die Bronzemedaille!

Im Finale standen sich die Lehrer und die Klasse 12 gegenüber, Routine, Cleverness versus Schnelligkeit und Spielwitz, ein packendes Finale endete 2:2. Im anschliessenden Elfmeterschiessen setzte sich die Jugend durch, zwei fulminate Elfer von Nicolas Hatje und Lukas Scheller machten den Unterschied.

Als beste Spielerin des Turniers wurde Anastasia Pelz geehrt (Kl. 10), bester Spieler wurde Maximilian Bohn Mendoza.

Uwe Brandt

 

Top Aktuell
Info