Deutsch

Die Mittelstufe

In den Klassen 7 bis 10 werden die Schüler auf Arbeitsformen und Aufgabenformate der Oberstufe vorbereitet. Der Unterricht in den einzelnen Fächern wird auf der Basis der schulinternen, von der (KMK) genehmigten Fachcurricula erteilt. Die fachlichen Inhalte werden durch fachübergreifende Methodenbausteine ergänzt. Diese sind der jeweiligen Lern- und Entwicklungsstufe der Schüler angepasst.


Fachliches Lernen

Die Fachcurricula sind kompetenzorientiert angelegt. Sie zielen auf Wissenszuwachs ab und sind darauf ausgerichtet, selbstständiges und selbstgesteuertes Lernen zu festigen. Im Leistungskonzept der Schule ist die Anzahl der schriftlichen Arbeiten, der mündlichen Sprachprüfungen und der Regelungen zur „Gleichwertigen Feststellung von Schülerleistungen“ (GFS) ab Klasse 7 festgelegt.


Methodisches Lernen

In der Mittelstufe steht beim methodischen Lernen die Vermittlung von Inhalten in einer adäquaten Kommunikation und von Visualisierungstechniken im Mittelpunkt. Die zweimal im Jahr stattfindenden Methodentage thematisieren in den Klasse 7 bis 9 die Kommunikation im Internet, die strukturierte Kontroverse beim Debattieren, kreative Präsentationsformen und ein Bewerbungstraining. In der Klasse 10 werden Resolutionen erarbeitet für die im Januar stattfindende Parlamentssitzung SUN im Kongresszentrum der UNO. (SUN: Students United Nations).


Betriebspraktikum

In der Klasse 10 findet ein Betriebspraktikum statt, das den Schülern einen ersten Einblick in die Berufswelt bietet. Berufsorientierungstage, die zum vielseitigen Studien- und Berufswahlprogramm der Schule gehören, geben weitere Orientierung. Im Zuge des Betriebspraktikums lernen die Schüler Lebenslauf und Motivationsschreiben in verschiedenen Sprachen abzufassen und ein Bewerbungsgespräch zu führen. Sie werden dabei von Sachverständigen aus der Wirtschaft unterstützt.


Sucht- und Drogenprävention

Sucht- und Drogenprävention ist an der DSG in der Mittelstufe verortet. Ziel der Prävention ist es, die Jugendlichen rechtzeitig über Sucht und Suchtgefahren aufzuklären und über die Gefahren der verschiedenen Drogen zu informieren. Im 9. Jahrgang fährt die Klasse zu einer Informationsveranstaltung nach Bern zur Kantonspolizei, wo die Heranwachsenden sich mit dem Thema intensiv auseinandersetzen. Danach wird im Fach Biologie diese Problematik aufgegriffen und die Gefahren werden inhaltlich vertieft. Ein beratender Lehrer steht bei individuellen Fragen Schülern, Eltern oder Lehrern zur Verfügung.

Top Aktuell
Info