Deutsch

Lesewettbewerb Klasse 6

Der Vorlesewettbewerb der Klasse 6

Nachdem Frau Speth uns vom Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels berichtet hatte, der zur Zeit in allen sechsten Klassen der deutschen Schule stattfindet, wollten wir parallel dazu einem internen Vorlesewettbewerb ausrichten und unser Bestes dafür geben. In den Deutschstunden haben wir dann fleißig gelesen und uns gegenseitig Bücher vorgestellt. Letztendlich gewann Amelie Hein den ersten und Janik Tapella den zweiten Platz der Klasse.

Am Montag, dem 04. Dezember 2017 fuhr dann die ganze Klasse mit den Klassenlehrerinnen Frau Burger und Frau Speth nach Ferney-Voltaire, um gegen die zwei dortigen Klassensieger der deutschsprachigen Klasse sechs der École Internationale anzutreten. Frau Burger und die Direktorin der deutschsprachigen Abteilung Frau Jondral bildeten die Jury.

Alle haben wirklich sehr gut gelesen. Es war ein sehr enges Rennen und somit mussten alle Kandidaten zusätzlich einen unbekannten Text vorlesen. Da sich die Jury dann immer noch nicht entscheiden konnte, gab es letztendlich zwei erste Plätze: Mia aus der École Internationale und Amelie Hein aus unserer Klasse. Sie bekamen beide eine Urkunde. Anschließend durften wir, Janik und Amelie, uns noch ein Buch aussuchen. Es hat sehr viel Mut gekostet, vor so vielen fremden Leuten und in einer fremden Umgebung vorzulesen. Das war eine wertvolle Erfahrung für uns.

Außerdem war es interessant, die dortigen Schüler sowie Frau Jondral und Frau Wagner (die Deutschlehrerin der sechsten Klasse) kennenzulernen, die uns einen liebevollen Empfang mit Keksen und Schokolade bereitet hatte.  Zurück in der Schule kürten wir noch einmal unsere zwei Klassensieger.

Es war ein toller Tag für alle mit viel Spaß und neuen Erlebnissen!

Von Janik Tapella und Amelie Hein, Klasse 6

 

 

Notification
Info