Deutsch

Vorstand Aktuell, Dezember 2019

Bernd Ruddat wird neuer Schulleiter der DSG

Bernd Ruddat wird zum kommenden Schuljahr Schulleiterin Anne Andereya ablösen, die in den Ruhestand geht. Das beschloss der Vorstand des Vereins für Deutschen Schulunterricht nach einem Bewerbungsverfahren, an dem auch Lehrerinnen, Lehrer,  Schülerinnen, Schüler und Eltern beteiligt waren. Herr Ruddat ist derzeit noch Schulleiter am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Lever- kusen und unterrichtet dort Mathematik und Physik. Mit ihm wird seine Frau Antje Ruddat an die DSG wechseln. Ihre Fächer sind Chemie, Biologie und Physik.

Baugenehmigung für den Campus Süd erteilt

Die zuständigen Behörden haben grünes Licht für den Bau des Campus Süd, der Erweiterung der Deutschen Schule, gegeben. Wenn alles nach Plan läuft, wird Mitte Januar damit begonnen, die Baustelle einzuzäunen. Für Eltern, die ihre Kinder morgens an der Schule absetzen, ändert sich durch die Bauarbeiten zunächst nichts. Auch Lärm, der den Unterricht stören könnte, erwartet der Architekt nicht. Damit der Bau wie  geplant starten kann, hat der Vorstand im Dezember die erforderlichen Aufträge vergeben. Trotz generell gestiegener Baukosten in Genf (es wird viel gebaut) ist es uns gelungen, mit den Kosten im Rahmen des Budgets zu bleiben – auch deshalb, weil die Architekten auf unsere Bitte hin den ersten Kostenvoranschlag reduzieren konnten. Fläche, Funktionalität und Qualität des neuen Schulgebäudes sind dabei gleich geblieben. Eine wichtige Sparmaßnahme ist der Wechsel von der ursprünglich geplanten Geothermie- zu einer koventionellen Luft-Wärmepumpe: Mit einer zusätzlichen Solaranlage zur Stromerzeugung ist sie ebenso ökolo- gisch, aber billiger. Eine weitere gute Nachricht: Die Bundesrepublik hat uns eine erhöhte freiwillige Förderung für das laufende und die beiden kommenden Schuljahre zugesagt, um die Einführung der Zweizügigkeit an unserer Schule zu unterstützen. Mit der Gemeinde konnte außerdem ein guter Pachtpreis vereinbart werden. Ab dem Schuljahr 2021/22 soll auf dem Campus Süd unterrichtet werden. Weitere Infos folgen vor Baubeginn im Januar.

Neue Vorstandsmitglieder gewählt

Die Mitgliederversammlung des Vereins für Deutschen Schulunterricht hat am 19.11.2020 Natalia von Mensdorff-Pouilly (bereits bisher im Vorstand), Max Tschabuschnig und Marc Engelhardt zu Mitgliedern des Vorstands bis 2021 gewählt. Die Amtszeit von Barbara Gödde, Mathis Kern, Dr. Gerhard Mallot und Markus Scheller läuft noch bis 2020. Der Vorstand dankt den bisherigen Vorstandsmitgliedern Kai Engelhardt und Kai Wagener für ihr Engagement!

Die Mitgliederversammlung hat außerdem den Haushalt für das kommende Schuljahr 2020/21 mit einem Volumen von fast 7,6 Millionen Franken beschlossen. Das Schulgeld für Grund- und weiterführende Schule wird nicht erhöht. Im laufenden Schuljahr 2019/20 rechnet Schatzmeister Markus Scheller mit einem ausgeglichenen Ergebnis. Für den Haushalt des Schuljahres 2018/19 wurde der Vorstand entlastet.

Marketing-Stelle besetzt

Emilie Staehli wird sich ab Februar 2020 um das Marketing der Deutschen Schule Genf kümmern. Die Besetzung der 80%-Stelle hat der Vorstand im November 2019 beschlossen. Frau Staehli hat gemeinsam mit dem Vorstand die digitale Marketingstrategie der DSG entwickelt und kennt die Schule daher gut. Als Marketingkraft wird sie eine Strategie für die interne und externe Kommunikation der DSG entwickeln und umsetzen. Dazu gehören u.a. die Website, der Social-Media-Auftritt und die Druckerzeugnisse der Schule wie das Jahrbuch.

Neue Fahrradparkplätze

Gemeinsam mit der Gemeinde Vernier baut die DSG neue Fahrradparkplätze für 20 Räder. Zehn Stahlbügel werden dafür vor dem Schulgebäude (in direkter Verlängerung der  dort  bereits existierenden Bügel) errichtet und sollen zu Beginn der Fahrradsaison im Frühjahr fertig sein. Weitere überdachte Fahrrad- parkplätze sind mit der Eröffnung des Campus Süd geplant.

Léman Express verbessert Anbindung der DSG

Seit dem 15. Dezember ist der Léman- Express in Betrieb, das größte grenzüberschreitende S-Bahnnetz Euro- pas. Im Taktverkehr sind jetzt Annemasse, Coppet oder Eaux-Vives und selbst Annecy, St. Gervais und Évian so gut wie noch nie mit dem Genfer Hauptbahnhof Cornavin verbunden. Von dort fahren dann die Linien L5 und L6 in nur wenigen Minuten bis zum Bahnhof Vernier. Fußweg zur DSG: nur gut zehn Minuten. Alternativ fahren ab der nahen Haltestelle Croisette (s. Karte) mehrere Buslinien zur Haltestelle Champ-Claude direkt vor der Schultür. Mehr Infos unter www.lemanexpress.ch

Beigefügt finden Sie diese Informationen auch als Flyer (PDF-Dokument).


Informationen

Notification
Info